Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:detmold_remminghausen

Remminghausen

Dieses ist die Beschreibung des Detmolder Ortsteil Remminghausen.

Hausstätten- und Höfeliste

Die [Remminghausener Hausstätten- und Höfeliste] umfasst die Hausnummern 1 bis , Dieses ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Häuser und Höfe.

Geschichte

Remmighausen (plattdeutsch: Remmsen) ist ein Ortsteil von Detmold im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen und liegt etwa 5 km südöstlich vom Stadtzentrum entfernt. Die benachbarten Detmolder Ortsteile sind im Uhrzeigersinn Diestelbruch, Schönemark, Hornoldendorf und Spork-Eichholz. Remmighausen wurde im Jahr 1052 gegründet und feierte 2002 das 950-jährige Bestehen. Die Herkunft des Namens ist entweder auf den früheren Grundbesitzer Remiken oder auf den heiligen Remigius zurückzuführen.

Am 1. Januar 1970 wurde Remmighausen in die Kreisstadt Detmold eingegliedert.

Dokumente

Bücher

Karten

Remminghausen in der heutigen Struktur als Stadtteil.

Remminghausen, siehe Maps:

Verweise

Kreisarchiv Lippe

Stadtarchiv Detmold

Heimatvereine und Museen Detmold

Ahnenforschung Kreis Lippe

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/detmold_remminghausen.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/20 23:48 von michael