Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:schieder_schwalenberg_glashuette

zurück zu : [Stadt Schieder-Schwalenberg]

Glashütte

Dieses ist die Beschreibung des Schieder-Schwalenberger Ortsteil Schieder-Glashütte.

Hausstätten- und Höfeliste

Die [Glashütter Hausstätten- und Höfeliste] umfasst die Hausnummern 1 bis . Es ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Häuser und Höfe.

Geschichte

Glashütte ist ein zum Stadtteil Schieder gehörender Kneipp-Kurort der lippischen Stadt Schieder-Schwalenberg im Nordosten von Nordrhein-Westfalen. Der Ort liegt zwischen Schieder und Lügde (Stadt Lügde) in unmittelbarer Nähe des Schiedersees (Emmerstausee) sowie am Fuße der Herlingsburg.

Das Dorf Glashütte verdankt seine Gründung und Namensgebung den Glasbläsern, die im Jahre 1715 vom Landesherrn Graf Friedrich Adolf die Genehmigung zur Errichtung einer Glashütte und einer Waldsiedlung erhielten. Betreiber der Glashütte waren die Glasermeister Fritz Henze und Elias Becker, die beide ursprünglich aus Nordhessen stammten und zuvor schon Glashütten an anderer Stelle in Lippe besaßen. Zusammen mit Einwanderern aus Nordhessen wurden die Glasöfen, Wohnhäuser und Schuppen errichtet.

Am 1. Januar 1970 kam der Ort durch das Detmold-Gesetz zur Stadt Schieder-Schwalenberg.

Dokumente

Bücher

Karten

Glashütte in der heutigen Struktur als Stadtteil.

Glashütte, siehe Maps:

Verweise

Kreisarchiv Lippe und Stadtarchiv Schieder-Schwalenberg

Heimatvereine Schieder-Schwalenberg

Ahnenforschung Kreis Lippe

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/schieder_schwalenberg_glashuette.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/29 23:03 von michael