Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:brosen

Brosen

Dieses ist die Beschreibung des Kalletaler Ortsteil Brosen.

Höfeliste

Die Brosen Haus- und Höfeliste umfasst die Hausnummern 1 bis . Es ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Häuser und Höfe.

Geschichte

Der mittelalterliche Name von Brosen war Brochusen oder Brokhusen und bedeutete Dorf oder Häuser im Bruche, also im Sumpf. Brosen wurde vermutlich schon in altsächsischer Zeit im 4. bis 6. Jahrhundert besiedelt. Die erste Erwähnung des Dorfes erfolgte 1362, als der lippische Landesherr Simon III. die Abgaben der freien Leute verpfändete.

Die vorher selbständige Gemeinde Brosen gehört seit dem 1. Januar 1969 zu Kalletal.

Dokumente

Bücher

Karten

Brosen in der heutigen Struktur als Stadtteile.

Brosen, siehe Maps:

Kreisarchiv Lippe

Gemeindearchiv Kalletal

Heimatvereine Kalletal

Heimatvereine Kalletal

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/brosen.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/02 20:24 von michael