Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:lippe_horn-bad_meinberg

Horn - Bad Meinberg

www.Stadt Horn-Bad Meinberg.de

Dieses ist die Beschreibung der Stadt Horn-Bad Meinberg mit ihren früheren Dörfern und Bauerschaften, den ihnen folgenden Gemeinden und den Kirchengemeinden (Kirchspielen).

Bauerschaften

Die 16 heutigen Stadtteile mit ihren Höfen und Hausnummern finden Sie hier:

Haus- und Höfeliste

Geschichte

Die Stadt Horn-Bad Meinberg existiert seit der Gebietsreform, die am 1. Januar 1970 in Kraft trat. Die zuvor eigenständige Stadt Horn wurde mit den Gemeinden Bad Meinberg, Belle, Bellenberg, Billerbeck, Fromhausen, Heesten, Holzhausen-Externsteine, Leopoldstal, Schmedissen, Vahlhausen, Veldrom, Wehren, Kempenfeldrom, Teilen der Gemeinde Oberschönhagen – als Ortsteil Fissenknick – und Teilen der Gemeinde Schönemark – als Ortsteil Wilberg – zusammengefasst. Die neu entstehende Stadt trug laut Gesetz zur Neugliederung des Kreises Detmold vom 2. Dezember 1969 den Namen Bad Meinberg-Horn.[10] Dagegen rührte sich massiver Widerstand bei den Einwohnern der ehemaligen Stadt Horn, der dann am 10. September 1970 zur Umbenennung der Stadt in Horn-Bad Meinberg führte. [Quelle: Wikipedia, zuletzt aktualisiert 08.12.2019]

Bücher

Karten

Grafschaft Lippe Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe Ortsteile von Horn-Bad Meinberg Siedlungen

Horn - Bad Meinberg, siehe Maps

Verweise

Auskünfte

Landesarchiv Lippe

Kreisarchiv Lippe und Stadtarchiv Horn-Bad Meinberg

Heimatvereine in Horn-Bad Meinberg

Ahnenforschung Kreis Lippe

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  olafb@westfalenhoefe.de
wiki/lippe_horn-bad_meinberg.txt · Zuletzt geändert: 2019/12/08 12:31 von olafb